Loading...
 

Anleitung für Repaints von pak192.comic Objekten

Dies ist eine Anleitung für Repaints von pak192.comic Objektenlink


// was machen wir hier überhaupt
// hier stehen vorerst nur stichpunkte ohne begründung, das wird noch ausgebessert

Wir brauchenlink

- Vorbild
- Sourcen des zu repaintenden Objektes
- Einverständnis der Urheber
- Ich nutze GIMP, dementsprechend kann es sein, dass wenn man ein anderes Programm nutzt, dass dann einige Funktionen nicht diesen entsprechen

Weitere Vorbereitungenlink


- (fast) alle Schritte die man hier durchführt muss man an allen ansichten durchführen

de_tutorial_repaint_pak192comic_Schritt-0.png

Schritt 1link


- Die Hauptsächlich zu verändernde Fläche auswählen

das ist hier die Spielerfarbe

de_tutorial_repaint_pak192comic_Schritt-1.png

Schritt 2link


- Die Auswahl in eine neue Ebene kopieren
- Die alte Ebene auf Unsichtbar schalten

de_tutorial_repaint_pak192comic_Schritt-2.png

Schritt 3link


- Die alte Detail-Bemalungen entfernen

das ist in diesen Fall der weiße Streifen

de_tutorial_repaint_pak192comic_Schritt-3.png

Schritt 4link


- Die ürsprüngliche Ebene wieder auf sichtbar schalten
- Die neu erstellte ebene auf unsichtbar schalten
- noch eine neue Ebene erstellen
- auf der frischen ebene zeichnen wir ein, welche Farbe wo hin soll

wir haben hier
- eine rote Front
- ein nach unten verlängertes Fenster
- eine blaue Seitenwand

Schritt-4.png

Schritt 5link


- wir deaktivieren die älteste Ebene wieder
- erstellen eine neue Ebene
- kopieren alles aus der 2. Ebene in die neuste

de_tutorial_repaint_pak192comic_Schritt-5.png


Schritt 6link


- wir gehen auf die farbige Ebene
- markieren hier eine farbe mit den “nach Farbe auswählen” Werkzeug
- gehen jetzt wieder auf die oberste Ebene

de_tutorial_repaint_pak192comic_Schritt-6.png

Schritt 7link


- nun wählen wir unter “Farben” den knopf “Einfärben” aus

de_tutorial_repaint_pak192comic_Schritt-7.png

Schritte 8 & 9link


- jetzt müssen wir den gewünschten Farbton so wie die gewünschte Sättigung und Helligkeit auswählen
- mit “ok” bestätigen und für jede Farbe alles ab Schritt-6 wiederholen

de_tutorial_repaint_pak192comic_Schritt-.png
de_tutorial_repaint_pak192comic_Schritt-9.png

Schritt 10link


- das geschafft machen wir uns an die kleinen korrekturen, die wir 1:1 übernehmen
- wir gehen wieder auf die farbige ebene, wählen (wieder mit den gleichen Werkzeug) die Korrekturen aus
- kopieren diese in die Zwischenablage

de_tutorial_repaint_pak192comic_Schritt-10.png

Schritt 11link


- gehen auf die oberste Ebene ohne die Auwahl zu löschen
- fügen die Zwischenablage ein

de_tutorial_repaint_pak192comic_Schritt-11.png

Schritt 12link


- wir löschen die auswahl, in den wir mit den auswahlwerkzeug ins Nichts klicken

de_tutorial_repaint_pak192comic_Schritt-12.png

Schritt 13link


- wir schalten die farbige Ebene auf unsichtbar
- wir lassen uns die älteste Ebene anschauen
- wir schauen uns das ergebnis an

de_tutorial_repaint_pak192comic_Schritt-13.png

Schritt 14link


- nun wagen wir uns an die Aufschrift
- es gibt nicht immer eine Aufschrift oder ein Symbol etc., das ist Vorbildabhängig, ich habe eine Lok mit einer Aufschrift gewählt, da der Aufwand der größte ist
- dafür wählen wir das Schreibwerkzeug und schalten die Kantenglättung aus

de_tutorial_repaint_pak192comic_Schritt-14.png

Schritt 15link


- wir schalten sämtliche Ebenen auf unsichtbar
- wir schreiben den Text in das nichts
- wir probieren aus, welche Schriftgröße am besten passt

de_tutorial_repaint_pak192comic_Schritt-15.png

Schritt 16link


- wir aktivieren die älteste Ebene
- wir erstellen eine neue Ebene
- in die wir die schrift kopieren (auswahlwerkzeug)

de_tutorial_repaint_pak192comic_Schritt-16.png

Schritt 17link


- wir deaktivieren die älteste Ebene
- wir kopieren die ebene 2 mal
- wir verschieben den obersten der Schriftzüge alle 2 horizontale Pixel einen Pixel nach oben
- wir verschieben den untersten der Schriftzüge alle 2 horizontale Pixel einen Pixel nach oben

de_tutorial_repaint_pak192comic_Schritt-17.png

Schritt 18link


- wir lassen uns die eingefärbte Ebene zeigen
- und platzieren die Schriftzüge

de_tutorial_repaint_pak192comic_Schritt-18.png

Schritt 19link


- wir lassen uns auch noch die älteste Ebene zeigen
- wir schauen uns das Ergebnis an, und gucken, wo man noch etwas verändern müsste
- wir löschen die nicht platzierten Schriftzüge

de_tutorial_repaint_pak192comic_Schritt-19.png

Schritt 20link


- wir korrigieren in der Textebene die gröbsten Patzer

de_tutorial_repaint_pak192comic_Schritt-20.png

Schritt 21link


- wir wählen mit den “Nach Farbe auswählen” Werkzeug die Restlichen noch nicht den originalfarben entsprechenden Flächen aus (hier die Dachleitung)
- und färben diese wie gewohnt ein

de_tutorial_repaint_pak192comic_Schritt-21.png

Schritt 22link


- jetzt verändern wir die .dat Datei
- eigentlich ersetzten wir nur das genutzte Bild
- und den namen
- wenn wir dürfen, schreiben wir uns auch noch zum copyright dazu, am besten mit einen “&”
- hier dürfen natürlich keine Zeilenumbrüche entstehen

de_tutorial_repaint_pak192comic_Schritt-22.png

Schritt 23link


- jetzt pak-en wir das Objekt, wie das geht steht hier: de_dopak
- ein letzter Test, ob alles gklappt hat
- optional können wir unser Objekt jetzt anderen zeigen, das hat folgende Vorteile:
- Meinung anderer einholen
- ggf. bekommendes Lob stärkt
- meistens gibt es immer irgendjemanden, der noch einen Tipp parat hat

de_tutorial_repaint_pak192comic_Schritt-23.png

Genutzte Dateienlink


ich habe die von mir genutzten Datein hier noch ein mal zusammengefasst, damit die Schritte besser nachvollziehbar sind.
de_tutorial_repaint_pak192comic_genutzte_dateien.zip

Rate this page:

Contributors to this page: Frank and Flemmbrav .
Page last modified on Wednesday September 28, 2016 15:38:26 CEST by Frank.

Online Users

9 online users

Newest Forum Posts

No records to display