Loading...
 
(Cached)

Parameter der Fabriken/Stadtgeschäfte

Einstellungen in den DAT-Dateien von Industrienlink


Die Parameter und Wertangaben sind durch '=' zu trennen.

Parameter
Bedeutung
Wertangaben
Format
obj Art des Objekts factory genau dieser Text
name Name der Industrie Image Fabrik einfacher Text
copyright Name des Erstellers einfacher Text
Location Bauort Image Land Land City Water
DistributionWeight Wahrscheinlichkeit für die Auswahl als Lieferant für Endverbraucher / Häufigkeit Image default: 1 Zahl
Productivity minimale Produktionsleistung default: 10 Zahl
Range Produktionsschwankung Image default: 10 Zahl
pax_level Passagierlevel default: 12 Zahl
pax_level/3 ≙ Postlevel
Smoke Industrieausstoß Image Diesel Name des Smoke-Objekts
SmokeTile Fliese, die den Startpunkt für die Ausstoßkoordinaten markiert Image 0,0 Koordinaten
SmokeOffset Ausstoßposition Image 24,-24 Koordinaten
SmokeSpeed Ausstoßgeschwindigkeit Image 16 Zahl
InputGood[0] Eingangsware Image Oel Warenname
InputCapacity[0] Eingangskapazität Image 1260 Zahl
InputSupplier[0] Lieferantenzahl Image 2 Zahl
InputFactor[0] Eingangsfaktor in % Image 300 Zahl
OutputGood[0] Ausgangsware Image Chemicals Warenname
OutputCapacity[0] Ausgangskapazität Image 150 Zahl
OutputFactor[0] Ausgangsfaktor in % Image 60 Zahl
MapColor Fabriksymbolfarbe Image 28 Zahl aus Fabrikfarbpalette
ab Version 0.99.00
climates Klimazonen
ab Version 0.99.16
intro_month Monat der Einführung 2 Monat als Zahl
intro_year Jahr der Einführung default: 1900 Jahr als Zahl
retire_month Monat der Ausführung 8 Monat als Zahl
retire_year Jahr der Ausführung default: 2999 Jahr als Zahl
ab Version 120.2
sound Sound der bei Produktion abgespielt wird tree-cutting.wav Dateiname
sound_interval - 30000 Millisekunden (ms)


Für die Grafische Darstellung ist der Parameter BackImage zuständig.

Seitenanfang

Felder ab Version 0.99.10link

zusätzliche Parameter für factorylink

Parameter
Bedeutung
Wertangaben
Format
max_fields maximale Zahl der Feldfliesen 23 Zahl
min_fields minimale Zahl der Feldfliesen 8 Zahl
production_per_field Produktionsrate einer Feldfliese 5 Zahl
fields Name des Feldes kornfeld_1 muss gleich dem Feldnamen sein


Felder ab Version 110.0 (bzw. makeobj ab Version 51)link


Ab Version 110.0 können einer Fabrik mehr als ein Feld-Objekt zugeordnet werden.

zusätzliche Parameter für factorylink

Parameter
Bedeutung
Wertangaben
Format
max_fields maximale Zahl der Feldfliesen 36 Zahl
min_fields minimale Zahl der Feldfliesen 10 Zahl
probability_to_spawn Wahrscheinlichkeit, dass ein neues Feld erzeugt wird, wenn die Fabrik produziert 10 Zahl (100 entspricht einer Wahrscheinlichkeit von 1%, 10000=100%)
fields[i] Name des Feldes Nr i (das erste Feld ist i=0!) kornfeld_1 muss gleich dem Feldnamen sein
production_per_field[i] Produktionsrate einer Feldfliese von Feldobjekt i 5 Zahl
storage_capacity[i] Lagerkapazität des Feldes, wird aufgeteilt auf alle Warenein- und -ausgänge der Fabrik 100 Zahl
spawn_weight[i] regelt die Häufigkeit, mit der dieses Feld erstellt wird 25 Zahl
has_snow[i] hat dieses Feld Schnee-Grafik 1 Zahl (Null oder Eins)
ab Ver. 112.0
start_fields Anzahl der Felder bei Erstellung der Industrie 8 Zahl


Der Parameter has_snow muss in jeder Fabrik-Definition gesetzt werden, falls auf ein Feld mit Schnee-Grafik verwiesen wird.

Parameter für permanente Produktionssteigerung (ab Version > 110.0.1)link

Bei Fabriken ohne Felder kann die Produktion auch gesteigert werden. Dies passiert, wenn die Fabrik produziert. Gesteuert durch die folgenden Parameter.

Parameter
Bedeutung
Wertangaben
Format
expand_probability Wahrscheinlichkeit für eine Steigerung Werte größer als 10.000 bedeuten: 100 Prozent Zahl
expand_minimum minimale Steigerung der Produktion Zahl
expand_range zusätzliche Steigerung der Produktion: zufällig zwischen 0 und expand_range Zahl
expand_times wie oft kann die Produktion gesteigert werden Zahl


Parameter für Produktionssteigerung durch Bereitstellung von Elektrizität, Passagieren und Post (ab Version > 110.0.1)link

Parameter
Bedeutung
Wertangaben
Format
electricity_boost Steigerung der Produktion in Promille wenn Elektrizität verfügbar default: 1000 Zahl
electricity_amount Maximaler Stromverbrauch pro Produktionseinheit default: 65535 Zahl
passenger_demand Nachfrage nach Passagieren pro Produktionseinheit und Zeit default: 65535 Zahl
mail_demand Nachfrage nach Post pro Prduktionseinheit und Zeit default: 65535 Zahl
passenger_boost Steigerung der Produktion in Promille wenn Passagiere gebracht werden default: 0 Zahl
mail_boost Steigerung der Produktion in Promille wenn Post gebracht wird default: 0 Zahl

Falls passenger_demand/mail_demand nicht angegeben sind (oder auf 65535 gesetzt sind) dann wird passenger_demand = pax_level, mail_demand = pax_level / 4 genommen. Siehe auch
Forum threadlink-external


Parameter der Felderlink

Parameter
Bedeutung
Wertangaben
Format
obj Art des Objekts field genau dieser Text
name Name des Feldes Image kornfeld_1 einfacher Text
copyright Name des Erstellers einfacher Text
Image[0] Grafik für Winter ohne Schnee Bildangabe
Image[1] Grafik für Frühling Bildangabe
Image[2] Grafik für Sommer Bildangabe
Image[3] Grafik für Herbst Bildangabe
Image[4] Grafik für Winter mit Schnee Bildangabe



Ein Feld kann beliebig viele Grafiken (min 1, max 96) haben. Diese werden dann im Laufe des Jahres der Reihe nach angezeigt.
Die Schnee-Grafik muss hier die letzte Grafik in der Feld-Definition sein.


Seitenanfang


ausführlichere Erklärungenlink


Image Der Parameter namelink


Der Parameter Name bestimmt den Objektnamen des Pakfiles *.pak und dem im Spiel verwendeten Anzeigenamen. Dieser kann über einen Eintrag in der Form:

Objektname
Anzeigename

in der de.tab, en.tab etc. angepasst werden.
Umlaute sollten bei diesem Parameter unbedingt vermieden werden!

Name=Moebelfabrik

wird dann zum Objekt factory.Moebelfabrik.pak

Einen Sonderfall stellen stromerzeugende Industrien dar. Diese müssen beim Namen auf kraftwerk oder "power plant" ( ab Version ) enden.

zurück


Image Der Parameter Locationlink


Dieser Parameter bestimmt den Bauplatz für die Industrie. Es sind folgende Werte erlaubt:

  • Land - Bau auf dem Land
  • City - Bau in einer Stadt
  • Water - Bau auf einer offenen Wasserfläche


ab Version 120.4.1 ( Makeobj 60.2 )

  • river - Bau mit einer Fliese der Fabrik neben Flussfliese ( ignoriert, wenn keine Flüsse auf der Karte )
  • shore - Bau mit einer Fliese der Fabrik auf einer geneigten Uferfliese
  • forest - Bau der Fabrik auf Feldern die zu Waldgebieten gehören ( ignoriert, wenn keine Wälder auf der Karte )


zurück


Image Der Parameter Rangelink


Dieser Parameter gibt einen Bereich an, in dem die tatsächliche Produktionsrate der Industrie liegt.

  • minimale Produktionsrate = Wert Productivity
  • maximale Produktionsrate = Wert Productivity + Wert Range

Default wenn nicht angegeben = 10

Die tatsächliche Produktionsrate der Industrie kann durch Stromlieferungen, Versorgung mit Passagieren (Arbeiter und Kunden) und Post gesteigert werden. Auch zusaetzliche Felder tragen zu einer Erhoehung der Produktion bei.

zurück


Image Die Parameter Smoke, SmokeTile, SmokeOffset und SmokeSpeedlink


Diese Parameter bestimmen den Umweltausstoß der Industrie. Die Parameter haben folgende Bedeutung:

  • Smoke - bestimmt die Ausstoßart
    • als Werte können die Namen von smoke.*.pak-Dateien verwendet werden
  • SmokeTile - bestimmt die Fliese, deren vordere Ecke der Startpunkt für die Ausstoßpossitionsbestimmung ist
  • SmokeOffset - bestimmt den Ausstoßpunkt vom Startpunkt aus
    • der erste Wert gibt die x-Position an
    • der zweite Wert gibt die y-Position an, dieser Wert ist auf 100 beschränkt
  • SmokeSpeed - bestimmt die Ausstoßgeschwindigkeit


zurück


Image Die Parameter InputGood, InputCapacity, InputSupplier und InputFactorlink


Diese Parameter bestimmen den Wareneingang der Industrie. Die vier Parameter sind für jede Ware, die die Industrie benötigt, erforderlich und werden deshalb in der []-Klammer nummeriert. Die Nummerierung beginnt mit 0.

  • InputGood[] - gibt den Warennamen für Rohstoffe bzw. Eingangsware an
  • InputCapacity[] - gibt die Größe des Eingangslager für die Ware an
  • InputSupplier[] - bestimmt die Lieferantenzahl
    • Wert = 0 - jede Industrie, die benötigte Waren abgibt, wird als Lieferant gewählt
    • Wert = > 0 - es wird diese Anzahl Lieferanten gebaut,
      wenn bereits passende Lieferanten vorhanden sind, werden nur noch die benötigten dazu gebaut
  • InputFactor[] - regelt das Verhältnis zwischen Rohstoffe/Eingangsware und Endprodukt/Ausgangsware in Prozent. Je höher der Prozentsatz um so schneller wird der Rohstoff verbraucht. .
    • Wert = 200: dann erhält man für 2 Tonnen Ausgangsmaterial 1 Tonne Produkte
    • Wert = 50: dann erhält man für 0,5 Tonnen Ausgangsmaterial 1 Tonne Produkte
      • Der Inputfactor ist besonders für Industrien mit einem Produkt, das auch aus mehrere Rohstoffen bzw. Eingangswaren produziert wird geeignet.

zurück


Image Die Parameter OutputGood, OutputCapacity und OutputFactorlink


Diese Parameter bestimmen den Warenausgang der Industrie. Die drei Parameter sind für jede Ware, die die Industrie produziert, erforderlich und werden deshalb in der []-Klammer nummeriert. Die Nummerierung beginnt mit 0.

  • OutputGood[] - gibt den Warennamen des Produkts an
  • OutputCapacity[] - gibt die Größe des Ausgangslagers für die Ware an (Stückzahl)
  • OutputFactor[] - regelt das Verhältnis zwischen Rohstoffe/Eingangsware und Endprodukt/Ausgangsware
    • Wert = 200: dann erhält man für 1 Tonne Ausgangsmaterial 2 Tonnen Produkte
    • Wert = 50: dann erhält man für 1 Tonne Ausgangsmaterial 0,5 Tonnen Produkte
      • Der Outputfactor ist besonders für Industrien mit mehreren Produkten geignet


Achtung: Wenn sowohl Inputfactor als auch Outputfactor gleichzeitig verwendet werden, kann es sein, dass diese beiden Parameter gegeneinander arbeiten und dass die Taktung der Transport Linien für die betreffende Fabrik erschwert!

zurück


Image Der Parameter MapColorlink


Die angegebene Farbe wird zur Darstellung der Industrie in der Reliefkarte verwendet.

[+] Farbwerte bis Simutrans-Version 0.99.08.1link

Farbwerte ab Simutrans-Version 0.99.09link

  0      
  1     
  2      
  3      
  4      
  5      
  6      
  7      
  8      
  9      
10    
 11     
12    
13    
14    
15    
16    
 17     
18    
19    
20    
21    
22    
 23     
24    
25    
26    
27    
28    
 29     
30    
31    
32    
33    
34    
 35     
36    
37    
38    
39    
40    
 41     
42    
43    
44    
45    
46    
 47     
48    
49    
50    
51    
52    
 53     
54    
55    
56    
57    
58    
 59     
60    
61    
62    
63    
64    
 65     
66    
67    
68    
69    
70    
 71     
72    
73    
74    
75    
76    
 77     
78    
79    
80    
81    
82    
83     
84    
85    
86    
87    
88    
 89     
90    
91    
92    
93    
94    
 95     
96    
97    
98    
99    
100    
101    
102    
103    
104    
105    
106    
107    
108    
109    
110    
111    
112    
113    
114    
115    
116    
117    
118    
119    
120    
121    
122    
123    
124    
125    
126    
127    
128    
129    
130    
131    
132    
133    
134    
135    
136    
137    
138    
139    
140    
141    
142    
143    
144    
145    
146    
147    
148    
149    
150    
151    
152    
153    
154    
155    
156    
157    
158    
159    
160    
161    
162    
163    
164    
165    
166    
167    
168    
169    
170    
171    
172    
173    
174    
175    
176    
177    
178    
179    
180    
181    
182    
183    
184    
185    
186    
187    
188    
189    
190    
191    
192    
193    
194    
195    
196    
197    
198    
199    
200    
201    
202    
203    
204    
205    
206    
207    
208    
209    
210    
211    
212    
213    
214    
215    
216    
217    
218    
219    
220    
221    
222    
223    


zurück


Image Der Parameter DistributionWeightlink


Der Parameter bestimmt die Wahrscheinlichkeit dafür, dass das Objekt erscheint. Je größer der Parameterwert, umso grösser die Wahrscheinlichkeit und das Objekt erscheint öfter im Spiel.

Der Höchstwert beträgt 127.

zurück


Endverbraucherlink


Endverbraucher sind Industrien, die nur Waren benötigen.

zurück


Seitenanfang

Page discussion

There are no discussions currently on this page Start discussion