Loading...
 

Tippsammlung


Tipps und Trickslink


Tipp 01: Transportgebührenlink

Schnellere Fahrzeuge bringen höhere Transporteinkommen. Drücken von Image Image öffnet eine Liste der Transporteinkommen und der Geschwindigkeitsboni.

Tipp 02: Rathäuserlink

Rathäuser und Denkmäler erzeugen mehr Passagiere (und ziehen sie auch an) als die meisten anderen Gebäude.

Seitenanfang

Tipp 03: Fracht- gegen Passagiertransportelink

Zu Beginn des Spiels erzeugen Frachttransporte ein wesentlich höheres Einkommen als Passagiertransporte. Baue also zuerst Frachtlinien. Nutze das Einkommen der Frachtlinien, um ein Netzwerk von Passagierlinien zu bauen. Je mehr Ziele Dein Passagiertransportnetzwerk verbindet, desto mehr Passagiere werden Deinen Service nutzen. Einfach nur zwei Städte mit einer isolierten Buslinie zu verbinden, lockt nicht viele Passagiere an (aus Mangel an erreichbaren Zielen). Kombiniere die Transportarten: Benutze Züge oder Fähren für die langen Strecken und nutze Busse, um Passagiere in den Städten einzusammeln und zu den Bahnhöfen und Häfen zu bringen. Die Passagiere haben Ziele, d. h. sie steigen durchaus um, um ihr Ziel zu erreichen, solange es eine Route zu ihrem Ziel gibt. Wenn Du keine Route zu Ihrem Ziel anbietest, werden sie auch nicht mit Dir reisen, egal wie attraktiv Deine Verkehrsmittel auch sein mögen.

Seitenanfang

Tipp 04: Touristenlink

Einige Passagiere sind Touristen und möchten die Touristen - Attraktionen besuchen. Verbinde viele der Touristen - Attraktionen (z. B. Kirchen, Schlösser, Stadien) mit Deinem Passagiernetzwerk, um mehr Passagiere anzulocken.
Die Touristen - Attraktionen müssen vollständig von Haltstellen erschlossen sein, um die volle Passagier-/Postrate zu nutzen.
Zu Überprüfen mit der Taste Image .


Seitenanfang

Tipp 05: Arbeiterlink

Vergiss nicht, auch die Arbeiter zu transportieren, die täglich zu ihren Arbeitsstellen und zurück wollen.

Seitenanfang

Tipp 06: Zusammenarbeit mit der KI (vom Computer gesteuerte Spieler)link

Du kannst durchaus mit einem der computergesteuerten Spieler zusammenarbeiten. Versorgt z. B. ein KI-Spieler ein Stahlwerk mit Kohle, kannst Du das Werk mit Eisenerz versorgen und den Stahl abtransportieren. Wenn Du den Stahltransport als erster baust, wird der KI-Spieler in der Regel keinen Stahltransport in Konkurrenz zu Dir aufbauen. Du kannst Dich in Ruhe auf die Kohlelieferungen des KI-Spielers verlassen. So lange er damit Gewinne erzielt, wird er diese auch aufrecht erhalten.

Seitenanfang

Tipp 07: Transporteinkünftelink

Am Anfang ist es am einfachsten mit Öl und Benzin sein Geld zu verdienen. Am Besten von mehreren Ölquellen aus Transportlinien zu einer Raffinerie bilden und dann von einer dieser Quellen eine Linie zu einer Tankstelle. So werden die Tankzüge auf dem Hin- und Rückweg benutzt. In der zweiten Ausbaustufe kann man dann anfangen komplexere Transportketten aufzubauen. Immer zu bedenken ist, dass Produkte hochwertiger und damit teurer im Transport sind als Rohstoffe. Andererseits erzeugen Passagiere und Post auf Dauer die absolut höchsten Einkünfte, da Du mehr als 100 davon in einem Wagen transportieren kannst. Zu Beginn des Spieles ist es aber schwierig, gesondert viele Passagiere in Deine Fahrzeuge zu locken.

Seitenanfang

Tipp 08: Baue Netzelink

Wenn Du mit dem Passagiertransport beginnst, sorge dafür, dass Deine Linien miteinander verbunden sind. Je mehr verschiedene Ziele Du miteinander verbindest, desto mehr Passagiere wirst Du haben.

Seitenanfang

Tipp 09: Stationen mit mehreren Transportartenlink

Du kannst die unterschiedlichsten Stationstypen zu einer Station verbinden.Stationen gelten als verbunden, wenn sie in benachbarten Feldern gebaut sind. "Benachbart" meint dabei die 8 Felder um ein Feld herum. Du kannst z.B. eine Bushaltestelle und einen Schiffsanleger verbinden, indem Du eine Straße baust, die ein Feld von der Küste entfernt endet. Baue dort eine Bushaltestelle. Dann baue den Anleger, indem Du beim Anlegerbauen auf das Küstenfeld vor der Bushaltestelle klickst. Nun hast Du eine Station, die aus einer Bushaltestelle und einem Schiffsanleger besteht. Auf die gleiche Weise kannst Du auch Bahnhöfe, Bushaltestellen, Frachthöfe usw. verbinden. Passagiere und Güter nutzen verbundene Stationen, um von einer Transportart auf die andere zu wechseln und so ihr Ziel zu erreichen.

Seitenanfang

Tipp 10: Klassen von Güternlink

Schüttgutfahrzeuge können jede Art von Schüttgut transportieren. Z. B. können Schüttgutwagons genauso gut Eisenerz wie Kohle transportieren. Das macht es möglich, einen Zug zum Transport verschiedener Güter zu nutzen, z. B. Kohle und Eisenerz auf abwechselnden Fahrten zu einem Stahlwerk zu bringen. Die Güterklassen sind: Schüttgut, Stückgut, Öl/Benzin, Kühlfracht und spezielle Güter. Spezielle Güter brauchen immer ihre speziellen Fahrzeugtypen. Schüttgut- und Stückgutfahrzeuge sind Mehrzweckfahrzeuge. Siehe auch: Waren

Seitenanfang

Tipp 11: Trenne Produkte von Rohstoffenlink

Eine Fabrik, egal ob Sägewerk oder Möbelfabrik, bekommt Rohstoffe (Langholz, Bretter) und erzeugt daraus die Produkte (Bretter, Möbel). Es ist sinnvoll bei jeder Fabrik zwei Ladezonen anzulegen, eine für die anliefernden Fahrzeuge und eine andere für die abholenden. Bei den abholenden Fahrzeugen sollte grundsätzlich aktiviert werden, dass sie warten bis sie voll sind. Damit blockieren sie aber möglicherweise die Ladezone, und wenn man nur eine Ladezone hätte, könnte es zu einem Deadlock kommen: Die abholenden Fahrzeuge können nicht voll beladen werden, weil es an Rohstoffen für die Produktion fehlt, und die anliefernden Fahrzeuge können die sehnlich erwarteten Rohstoffe nicht abliefern, weil die abholenden Laster die Ladezone blockieren.

Seitenanfang

Tipp 12: Passagierelink

Passagiere sind wählerisch, sie wollen so schnell wie möglich weg von ihrem Ort oder wenigstens in einem Bus (Zug) sitzen. Bei Haltestellen mit vielen Passagieren (Kirchen, Stadien, Rathäuser) ist es notwendig, eine große Station (mehrere Haltestellen nebeneinander in Sackgassen oder zusätzliche ((Stationsgebäude))) zu bauen, damit die Kapazität ausreicht und die Passagiere zufrieden sind, denn nur dann kommen weitere. Es hat sich als vorteilhaft erwiesen, an solchen Zielen immer einen Bus warten zu lassen, bis er zu 60% gefüllt ist und ihn erst dann zu seinem Ziel zu schicken. Aber Achtung, damit blockiert er die Haltestelle (deswegen mehrere Haltestellen und nicht in Durchgangsstraßen) und die Passagiere von der Gegenrichtung müssen auch noch kommen können.

Seitenanfang

Tipp 13: Auslieferungskettenlink

Wenn Ketten wie z. B. Holz - Bretter - Möbel erstellt werden, dann bringen die jeweiligen Endprodukte (in diesem Fall Möbel) am meisten Geld! Man kann z. B. für nur 20 Paletten Möbel bis zu 850 Credits bekommen.
Hinweis:
Fabriken produzieren nur, solange die belieferte Fabrik nicht überfüllt ist.


Seitenanfang

Tipp 14: Rückfahrkartelink

Wenn du denn Knopf “Rückfahrkarte” im Fahrplanmenü wieder haben willst, änderst du im Ordner “config” in der “simuconf.tab” : “hide_rail_return_ticket = 1” auf “hide_rail_return_ticket = 0”

Seitenanfang




Rate this page:

Contributors to this page: Frank , compo and system .
Page last modified on Monday August 15, 2016 00:06:59 CEST by Frank.

Online Users

18 online users

Newest Forum Posts

No records to display